Wasserbehandlungssysteme für einen besseren Korrosionsschutz

Korrosionsschäden und Ablagerungen durch Kalk sind in der Wasserbehandlung immer wieder eine große Herausforderung. Denn es gilt nicht nur ökonomische Methoden zur Behandlung von Abwasser, Brauchwasser oder Kreislaufwasser einzusetzen, sondern auch die wachsenden Umweltauflagen mit immer niedrigeren Grenzwerten einzuhalten. Innowac bietet komplette Lösungen zur effektiven Wasserbehandlung mit nachhaltigem Korrosionsschutz aus einer Hand.

Um Korrosionsschäden in offenen, halboffenen und geschlossenen Kühlwassersystemen sowie in Heiz-, Brauchwasser- und Kesselsystemen zu vermeiden, hat Innowac nachhaltig wirkende Korrosionsschutzmittel, Härtestabilisatoren, Dispergatoren und Biozide entwickelt. Korrosionsschäden und schädliche Ablagerungen z. B. durch Kalk können den Anlagenbetrieb bzw. den Betrieb der Wasserbehandlungssysteme stören und die Lebensdauer von Anlagen senken. Denn sowohl Beläge als auch Korrosion auf Metallen im Wasser können zu schweren Schäden führen.

Korrosionsschäden durch Wasserbehandlung vermeiden

Zur Vorbeugung wie zur akuten Sofortbehandlung sollten geeignete Konditionierungsmittel in Wasserbehandlungssysteme eingesetzt werden. Je nach Verunreinigungsgrad des Wassers und seiner Weiterverwendung als Kreislauf- oder Brauchwasser können Härtestabilisatoren, Disperagatoren, Biozide und Korrosionsschutzmittel in Kombination oder einzeln den Wasser führenden Systemen zudosiert werden. So kann das Bakterienwachstum durch Ablagerungen (z. B. Kalk oder Schleimbeläge) vermieden werden. Denn Kalk oder andere Beläge sind ein idealer Nährboden für Keime, Viren, Pilze und Bakterien. Auch die Bildung von Korrosion kann zu schwerwiegenden Betriebsstörungen führen. Daher kommt dem Korrosionsschutz durch Korrosionsschutzmittel kombiniert mit Härtstabilisatoren eine große Bedeutung zu. Denn so werden Ausfällungen von Härtebildnern und Korrosionsschäden vermieden.

Wasserbehandlung auch bei Abwasser erforderlich

In der industriellen Wasserwirtschaft ist auch die Aufbereitung von Abwasser von zunehmender Bedeutung. Die Kosten für Wasser sowie immer neue Umweltauflagen erfordern effiziente Prozesse zur Reinigung und eventuell sogar zur Weiterverwendung von Abwasser. Der Grad der Verunreinigung
(z. B. durch Kalk oder Korrosionsschäden) entscheidet darüber, ob chemische oder physikalische Verfahren oder eine Kombination aus beiden zur KIärung des Abwassers eingesetzt werden. Innowac bietet ein breites Spektrum an chemischen Konditionierungsmitteln für eine wirtschaftliche Wasserbehandlung und zur Vermeidung von Korrosionsschäden in diesem Bereich. So können sowohl flüssige Emulsionspolymere, Festpolymere in Pulverform oder wasserlösliche Lösungspolymere eingesetzt werden:

  • anionische/kationische/nichtionogene Emulsionspolymere
  • anionische/kationische Lösungspolymere
  • Polyaluminiumchlorid (versch. Konzentrationen)
  • Eisen-III-chlorid-Lösung
  • Kombinationsprodukte Eisensalze / kationische Polymere
  • Kombinationsprodukte Polyaluminiumchlorid / Eisensalze
  • Schwermetallfällungsmittel
  • Filterkonditionierungsmittel

Diese können zur Sedimentation oder Flotation in der Abwasserflockung genutzt werden oder zur Konditionierung von Kammerfilterpressen, Siebbandpressen, Dekantern oder Filtern. Zur Eliminierung von Schwermetallen stehen in Müllverbrennungsanlagen oder den Kläreinheiten der Galvanik- und metallverarbeitenden Industrie sowie natürlich in industriellen Klärbereichen weitere Spezialprodukte von Innowac zur Verfügung, die dort mit großem Erfolg bei der Wasserbehandlung und zum Korrosionsschutz eingesetzt werden.

Wasserhygiene und Korrosionsschutz

Korrosionsschäden sind nicht nur ein Problem der Instandhaltung von Anlagen und ihrer Wasserbehandlungssysteme, sondern auch der Wasserhygiene. Zur Desinfektion von Kühl- und Kreislaufwasser werden oft Biozide eingesetzt. Da einige chlor- und brombasierte Biozide schwierige Umwelteigenschaften haben und verstärkte Resistenzbildung registriert wird, sind organische Biozide häufig nicht mehr die beste Lösung. Aufgrund seiner hohen Wirksamkeit und der starken desinfizierenden Wirkung ist das Biozid Chlordioxid heutzutage meist das Mittel der Wahl.

Da die Produktion von Chlordioxid nur vor Ort erfolgen kann und die Herstellung durch die Explosivität der chemischen Verbindung problematisch ist, hat Innowac ein innovatives Verfahren zur Herstellung von Chlordioxid entwickelt. Das neue DiOxide-Verfahren von Innowac bietet dabei höchste Sicherheit. Die chemische Verbindung aus Chlor und Sauerstoff, Chlordioxid (ClO2) genannt, ist häufig wirksamer als Chlor. Die Desinfektionskraft zum präventiven wie akuten Einsatz gegen Keime, Algen, Pilze, Viren und Bakterien ist deutlich höher als bei anderen Bioziden. Darüber hinaus ist Chlordioxid weniger giftig und schädlich für die Gesundheit.

  • pH-unabhängige, desinfizierende Wirkung
  • deutlich höhere biozide Wirkung als chlorbasierende Biozide
  • höhere Oxidationseirkung als Chlor
  • bessere Depotbildung als Ozon
  • geringere Korrosivität gegenüber anderen chlorbasierenden Bioziden
  • Abbau vorhandener mikrobiologischer Ablagerungen und Schleimschichten in Rohrnetzen und Aggregaten
  • keine Bildung von halogenierten Stoffen (AOX-Reduzierung)
  • schnelle und sichere Legionellenvorbeugung und/oder -eliminierung
  • H2S- und/oder Geruchseliminierung in wasserführenden Systemen
  • Nutzung vorhandener Ressourcen wie Schwefelsäure- und Chlorbleichlaugetanks

Wasserbehandlung – innovativ und zertifiziert

Qualität und Innovation sind unsere Maßgabe. Daher ist die Zertifizierung unseres Unternehmens für uns selbstverständlich. Innowac ist im Bereich Qualitätsmanagement bereits seit 2010 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Seit 2014 verfügen wir auch über das Zertifikat nach DIN EN ISO 1400 für Umweltmanagement und das Zertifikat BS OHSAS 18001 für Arbeits- und Gesundheitsschutz-Management. Darüber hinaus sind wir schon seit Februar 2010 als Fachbetrieb gemäß §19 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) anerkannt.

Wir betrachten Wasser führende Systeme ganzheitlich. Aus dieser Sicht heraus entwickeln wir immer wieder neue, innovative Ansätze um unsere Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern. Mit unseren Komplettlösungen aus einer Hand, bieten wir Ihnen Wasserbehandlungssysteme mit herausragenden Serviceleistungen, effektive Behandlungschemikalien und zuverlässiges Equipment und verbessern die Wirtschaftlichkeit der Produktionsabläufe unserer Kunden und sichern den Werterhalt ihrer Produktionsanlagen.

Sprechen Sie uns an, wir stehen Ihnen bei allen Fragen zur zum Thema Abwasser und Brauchwasser mit umfangreichen Analysen, präzisen Konzepten und umfassender Beratung inklusive Service vor Ort mit Rat und Tag zur Seite und liefern Ihnen natürlich auch die notwendigen Chemikalien.

Kontakt aufnehmen>>

Sprechen Sie uns an!

wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung aus einer Hand!

Kontakt aufnehmen>>