Abwasseraufbereitung mittels Flockung

Die Abwasseraufbereitung ist in der industriellen Wasserwirtschaft ein zentrales Thema. Das zu Produktions- oder Kühlungszweckengenutzte Wasser wird während des Prozesses verunreinigt und muss vor einer weiteren Verwendung durch chemische und/oder physikalische Verfahren aufbereitet werden. Dabei entscheidet der Grad der Verunreinigung über die Wiederverwendbarkeit des Wassers. Im Bereich Abwasserklärung bietet Innowac  ein breites Spektrum an Spezialprodukten zur Abwasseraufbereitung.

Mit kationischen, anionischen und nichtionischen Flockungshilfsmitteln sowie Flockungsmitteln auf der Basis von PAC (Polyaluminiumchlorid) und Fe (Eisen) stehen zahlreiche Innowac-Produkte zur wirtschaftlichen Abwasseraufbereitung zur Verfügung: flüssige Emulsionspolymere, ebenso wie Festpolymere in Pulverform und wasserlösliche Lösungspolymere.

Möglichkeiten zur Abwasseraufbereitung

Das kombinierte Flockungs- und Fällungsmittel PolyAluminiumChlorid (PAC) wird oft zur Aufbereitung von Abwasser eingesetzt. PAC reagiert mit zahlreichen gelösten Stoffen und überführt sie in einen ungelösten Zustand. So können unterschiedliche Arten von Schwebstoffen aus wässrigen Lösungen effektiv herausgelöst werden. Aus den Ausgangsstoffen Aluminiumhydrat, Salzsäure und Aluminiumsulfat wird PAC hergestellt. Diese Verbindung findet in der Abwasseraufbereitung erfolgreiche Anwendung. Im Bereich Trinkwasseraufbereitung hat PAC in Europa Aluminiumsulfat ersetzt, das bis in die 70er Jahre primär zur Klärung von Trinkwasser eingesetzt wurde.

Wasserlösliche Lösungspolymere dagegen zählen zur Gruppe der Flockungshilfsmittel, da sie direkt in konzentrierter Form zudosiert werden können. Ohne einen vorherigen aufwendigen Lösevorgang, können diese dem Abwasser zugefügt werden. In der Abwasseraufbereitung werden wasserlösliche Lösungspolymere ebenso eingesetzt wie in der Filterkonditionierung von Wassergewinnungs- und Wasseraufbereitungsanlagen.

Innowac Flockungs- und Flockungshilfsmittel zur Abwasseraufbereitung

Zur Abwasserflockung (Sedimentation/Flotation), Kammerfilterpressen-Konditionierung, Siebbandpressen-Konditionierung, Dekanter-Konditionierung, Filterkonditionierung, Schwermetalleleminierung (z. B. Rauchgaswäschen, Galvanikabwasser), Brunnenwasser-, Trinkwasser- und Brauchwasseraufbereitung sowie anderen Formen der Abwasserklärung bietet Innowac

  • anionische/kationische/nichtionogene Emulsionspolymere
  • anionische/kationische Lösungspolymere
  • Polyaluminiumchlorid (versch. Konzentrationen)
  • Eisen-III-chlorid-Lösung
  • Kombinationsprodukte Eisensalze / kationische Polymere
  • Kombinationsprodukte Polyaluminiumchlorid / Eisensalze
  • Schwermetallfällungsmittel
  • Filterkonditionierungsmittel

Zur Eliminierung von Schwermetallen stehen in Müllverbrennungsanlagen oder den Kläreinheiten der Galvanik- und metallverarbeitenden Industrie sowie natürlich in industriellen Klärbereichen Spezialprodukte von Innowac zur Verfügung, die dort mit großem Erfolg bei der Abwasserbehandlung eingesetzt werden.

Optimale Ergebnisse durch Beratung und Flockungstests am Einsatzort

Um die Produkte auswählen zu können, die für Ihre Anlagen und den Wasserverschmutzungsgrad Ihrer Abwässer am besten zur Abwasseraufbereitung geeignet und am wirtschaftlichsten genutzt werden können, beraten wir Sie umfassend. Unsere Außendienstingenieure ermitteln die passenden Flockungs- und Fällungsmittel sowie die notwendige Dosierung auch mit praktischen Flockungsversuchen vor Ort in Ihren Werken. Natürlich bieten wir Ihnen zusätzlich zur Analyse und Ermittlung des richtigen Flockungsmittels und deren Dosierung und Anmischung auch die geeigneten Ansatz- und Dosiereinheiten an. Innowac, der international tätige Anbieter für innovative Wasserchemie, übernimmt für Sie von der Analyse über die Umsetzung bis zur Dosierung alles aus einer Hand. Mit unserem umfassenden Know-how stehen wir für komplette Problemlösungen in der Abwasseraufbereitung.

Da Industrieabwasser oft besondere Verschmutzungen oder Belastungen z. B. durch Schwermetalle aufweisen, findet die Abwasserbehandlung zunächst in industrieeigenen Anlagen statt. Vielfach wird das aufbereitete Wasser dann in anderen Bereichen z.B. in Wasser führenden Systemen weiterverwendet. Je nach vorheriger Nutzung enthalten Abwässer organische Stoffe (z. B. in der Lebensmittelproduktion) oder/und anorganische Stoffe wie in der Metallindustrie.

Im Abwasser können gelöste und ungelöste Schmutzstoffe vorkommen ebenso organische Verbindungen wie Fette, Eiweiße oder Kohlenhydrate. Die Inhaltsstoffe des Abwassers sind beispielsweise

  • Zehrstoffe, die nicht biologisch abbaubar sind und durch anaerobe Abbauprozesse zu Geruchsbelästigungen führen können und dem Wasser so Sauerstoff entziehen
  • Schadstoffe wie Gifte, Schwermetalle, synthetische organische Substanzen, Bakterien, Pilze, oder Viren, die zu Erkrankungen führen können und toxisch oder gesundheitsschädlich sind
  • Störstoffe, zu denen auch Salze, Fette, Öle, Tone und Sand gehören

Rechtliche Vorgaben zur Abwasseraufbereitung

Als Rechtsnormen unterliegt die Abwasserbehandlung u. a. dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) sowie der Abwasserordnung (AbwV). Danach gilt Wasser u. a. dann als Abwasser, wenn es durch häuslichen, gewerblichen, landwirtschaftlichen oder sonstigen Gebrauch in seinen Eigenschaften verändert wurde. Die Abwasseraufbereitung dient dazu, die natürliche Wasserqualität wieder herzustellen und die belastenden Wasserinhaltsstoffe zu beseitigen. Vor der direkten Einleitung von Abwasser in Gewässer schreibt das WHG deshalb die Abwasserbehandlung nach dem Stand der Technik vor.

Unter Stand der Technik wird dabei die beste verfügbare Technik (BVT) verstanden. Sie wird für jede Branche in einem Informationsaustauschprozess zwischen EU-Mitgliedstaaten, Industrie und Umweltverfahren in den sogenannten BVT-Merkblättern festgelegt. Dieser ständige Verbesserungs- und Austauschprozess ist auch unter dem Schlagwort Sevilla-Prozess bekannt dient der Weiterentwicklung umweltschonender und innovativer Techniken.

Abscheider und Emulsionsspalter für sauberes Wasser

Je nach Wasserbelastung werden zur Abwasserklärung mechanische, physikalische, biologische oder chemische Reinigungsverfahren eingesetzt, die auch in Kombination möglich sind. In Abhängigkeit von Verschmutzungsgrad und -art werden zur Vorbehandlung des Abwassers sogenannte Abscheider vorgeschaltet. Hier erfolgt die Trennung problematischer Stoffgemische, die durch andere Reinigungsverfahren nicht oder nur schwierig möglich ist. Dies gilt beispielsweise für mineralölhaltige oder mit anderen Wasser gefährdenden Stoffen belastete Abwässer, die z.B. Emulsionen, Suspensionen oder Aersole bilden. Innowac bietet eine Reihe von Emulsionsspaltern an, die eine Trennung von Öl in Wasser oder Wasser in Öl Emulsionen bewirken. Für jeden konkreten Anwendungsfall werden spezielle Untersuchungen durchgeführt, um die passenden Emulsionspalter zu ermitteln. Für die Metallerzeugung stehen auch niedermolekulare kationische Koagulationsmittel zur Verfügung, die die das Abscheideverhalten von Kiesfiltern verbessern.

Zudem bietet Innowac für die Metallerzeugung (Link Metallerzeugung) Flockungshilfsmittel und Schwermetallflockungsmittel an, die im Bereich von Venturiwaschwasserkreisläufen, Blechbeizen oder anderen Wasseraufbereitungssystemen angewandt werden können. Für Kokereien (Link Kokereien) haben die Innowac Wasserexperten einen speziellen Emulsionsspalter entwickelt, der in sogenannten Teerscheiden eingesetzt werden kann und die Teer- /Wassertrennung mit einem großen Kosten- und Nutzeneffekt verbessert.

Innowac – innovative Konzepte zur Wasserbehandlung

Wasser steht im Zentrum unseres Handelns als innovatives Unternehmen für Wasserchemie. Neben der Abwasseraufbereitung bieten wir unseren Kunden für ihre Wasser führenden Systeme– von der Analyse über die Konzeptentwicklung bis hin zur Umsetzung, Steuerung und Überwachung – effiziente Komplettlösungen aus einer Hand zur

  • Kühlwasserkonditionierung
  • Filterkonditionierung
  • Kesselwasserbehandlung
  • Kondensatbehandlung
  • Abwasserklärung
  • Schlammkonditionierung
  • Prozessadditivierung
  • Spezialprodukte für die Gas- und
  • Öl-Exploration
  • Emulsionsspaltung
  • Staubbekämpfung
  • Reinigung von Gasturbinen
  • Entschäumer und Enzyme für Biogas-Anlagen
  • Brunnenreinigungen
  • Spezialreiniger für Industrieanlagen
  • Steuerung von Kühlsystemen
  • Steuerung von Kesselanlagen
  • Steuerung von Kläranlagen
  • Online-Analysatoren
  • Dosieranlagen
  • Polymeransatzstationen

Unsere Ingenieure und Wasserexperten beweisen ihre Kompetenz durch die ständige Verbesserung unserer Produkte und die Entwicklung neuer, effizienter Verfahren. Ein Beispiel ist die Erzeugung von Chlordioxid nach unserem innovativen DiOxide-Verfahren, das die Produktion dieser hochexplosiven Chemikalie zur Wasserdesinfektion einfach und sicher vor Ort ermöglicht.

Mit unserer Dosier-, Mess- und Regeltechnik bieten wir Ihnen darüber hinaus schlüsselfertige Komplettanlagen und Einzelmodule zur Überwachung und Steuerung ihrer Wasser führenden Systeme und Prozessanlagen. Natürlich übernimmt unser technischer Innowac-Außendienst auch die Wartung und Pflege der MSR-Technik.

Abwasseraufbereitung und Innovationskraft mit Zertifikat

Unsere hohe Innovationskraft wird ergänzt durch unser starkes Qualitätsmanagement. Wir sind im Bereich Qualitätsmanagement seit 2010 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Seit 2014 verfügen wir auch über das Zertifikat nach DIN EN ISO 1400 für Umweltmanagement. Ebenso ist unser Arbeits- und Gesundheitsschutz-Management seit 2014 nach BS OHSAS 18001 zertifiziert. Die Annerkennung als Fachbetrieb gemäß §19 WHG besteht schon seit Februar 2010.

Wir betrachten Ihre Wasser führenden Systeme ganzheitlich und entwickeln individuelle Konzepte mit einem hohen Kosten-/Nutzeneffekt. Mit unserem Gesamtkonzept zur Wasserbehandlung, bestehend aus Serviceleistung, Behandlungschemikalien und Equipment, verbessern wir die Wirtschaftlichkeit der Produktionsabläufe unserer Kunden und sichern den Werterhalt ihrer Produktionsanlagen.

Sprechen Sie uns an, wir stehen Ihnen bei allen Fragen zur Abwasseraufbereitung mit umfangreichen Analysen, präzisen Konzepten und umfassender Beratung inklusive Service vor Ort mit Rat und Tag zur Seite und liefern Ihnen natürlich auch die notwendigen Chemikalien.

Kontakt aufnehmen>>

Sprechen Sie uns an!

wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung aus einer Hand!

Kontakt aufnehmen>>